Labormedizinische Aktivitäten

Labormedizinische Aktivitäten

In unserem Speziallaboratorium betreibt Prof. Dr. Trobisch mit seinem Team für Ihre Patienten eine umfangreiche klinische Diagnostik nach dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Standard.

Zu diesem Zweck hat Prof. Dr. Trobisch einen hochmodernen Automatenpark eingerichtet. Dieser bietet ihm die Möglichkeit, neben seinen hämostaseologischen, hämatologischen und immunologischen Analysen auch klinisch-chemische und molekularbiologische Tests durchzuführen.

Die entstandenen objektiven Ergebnisse wertet Prof. Dr. Trobisch mit seinem umfangreichen Wissen und Erfahrungsschatz als Forscher und Arzt aus. Er fügt als Experte für Hämatologie und Hämostaseologie die einzelnen gewonnenen Fragmente zum Gesamtbild einer Erkrankung zusammen. Folglich kann er auch bei komplizierten Anamnesen Ihrer Patienten zielgerichtet und erfolgreich seine Befunde erheben.

Somit legt Prof. Dr. Trobisch den Grundstein für die therapeutische Behandlung und die Genesung Ihrer Patienten.

Nachfolgende Aufstellung verschafft Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten unserer labormedizinischen Diagnostik zum Nutzen Ihrer Patienten:

  • Abklärung der Ursachen für thrombophile Diathesen (Thromboseneigungen) bei akuten oder chronischen Verschlüssen im venösen und arteriellen Gefäß-Bereich;
  • Ursachenerforschung für Patientinnen mit mehrfach aufgetretenen Aborten (Fehlgeburten) und Komplikationen in der Schwangerschaft (z.B. Schwangerschaftsvergiftungen)
  • Analysieren der Ursachen für hämorrhagische Diathesen bei akuten oder chronischen Blutungsleiden: insbesondere der Hämophilie, des Morbus „von Willebrand-Jürgens” sowie bei verschiedenartigen Störungen der physiologischen Hämostase (Blutstillend);
  • Abklärung von Thrombozytenfunktionsstörungen;
  • Überwachung Ihrer Patienten bei Therapien mit ASS oder Clopidogrel sowie anderer Aggregationshemmer;
  • Überwachung von Patienten, die orale Antikoagulanzien erhalten (Phenprocoumon oder NOAK)
  • Klärung von Kohlehydratstoffwechselstörungen, vorwiegend von Insulinresistenzen (Diabetes mellitus Typ II);
  • Analysieren von Fettstoffwechselstörungen, besonders bei Veränderungen der Konzentration und der Funktion der Lipoproteine;
  • Zeitnahe Diagnostik des HIT 2-Syndroms;
  • Überwachung antikoagulativer Therapien, speziell bei Patienten mit Lupusantikoagulanzien (Antiphospholipid-Syndrome);
  • Betreuung von schwangeren Patientinnen, die wegen einer angeborenen oder erworbenen Thromboseneigung eine Heparintherapie erhalten;
  • Consiliarisch, therapeutische Beratung bei Blutungsleiden, Thrombosen und Embolien.

Zu weiteren Fragen bezüglich unserer klinischen Diagnostik stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer

0203 319 601 90

gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Königstr. 61, Mercatorhaus, 3. Etage, 47051 Duisburg

Telefon 0203 319 601 90

info@trobisch.de